Kinderwunsch-Tage in Berlin

Die Kinderwunsch-Tage sind Deutschlands erste Publikumsmesse für alternative Familiengründung und richten sich an alle, die eine Familie gründen. An zwei Tagen können sich Besucher einen Überblick über ihre Möglichkeiten verschaffen, sich umfassend familienrechtlich beraten lassen und an einem umfangreichen Seminarprogramm teilnehmen. Die Themen reichen von Adoption über Samen- und Eizellspende bis hin zu Leihmutterschaft.

 

 

 

 

 

Unter folgendem Link können Sie sich Freitickets zur Veranstaltung sichern:

https://www.kinderwunsch-tage.de/produkt/freiticket-besucher/

Auf den Kinderwunsch-Tagen haben Sie die Möglichkeit an einem umfangreichen Seminarprogramm mit über 60 Vorträgen von führenden Experten teilzunehmen, unsere Informationsstände zu besuchen, sich verschiedene Meinungen einzuholen, sich über Unterstützungsmöglichkeiten zu informieren und Gleichgesinnte zu treffen.

Sie haben die Möglichkeit:

  • Ihre individuellen Fragen zu stellen
  • Fachärzte persönlich zu treffen
  • sich über die neuesten Forschungsarbeiten zu informieren
  • mehr über sichere Kinderwunschbehandlungen zu erfahren
  • sich Ratschläge von führenden Experten aus der Kinderwunsch-Szene einzuholen
  • sich mit anderen Betroffenen auszutauschen und Erfahrungen von Familien auf dem Weg zu ihrem Wunschkind zu hören
  • Treffen Sie die Anbieter zum persönlichen Gespräch – das lässt sich weder durch Telefon noch Internet ersetzen!

Der Wunsch nach einem Baby ist für viele der wichtigste Bestandteil ihres Lebens. Der Erhalt einer richtigen Kinderwunschbehandlung ist daher entscheidend. Jeder möchte, benötigt und verlangt nach den besten medizinischen Ratschlägen und Zusatzleistungen.

Aber wohin soll man gehen, an wen soll man sich wenden, wem kann man vertrauen, was ist überhaupt verfügbar, wie ist die Gesetzeslage und wieviel wird es kosten?

 


Repromeda: Pille und Unfruchtbarkeit? Das größte Problem ist die Einnahmedauer.

REPROMEDA ist eine Klinik der Reproduktionsmedizin und der Präimplantationsdiagnostik. Unser Ziel ist,
dass die assistierte Reproduktion immer mehr Paaren hilft. Das Motto unserer Arbeit ist:
“Wir helfen bei der Gründung Ihrer Familie”. Außer der hohen Qualifikation achten wir vor allem auf Diskretion,
Humanität, Bereitwilligkeit und alles andere auf, was Ihnen die Besuche bei uns angenehmer und leichter
machen kann. Wir sind uns dessen bewusst, dass die Unfruchtbarkeitsbehandlung für Sie psychisch
anspruchsvoll ist und wir tun alles, dass sie für Sie möglichst wenig belastend ist und dass sie in der
möglichst kurzen Zeit zum ersehnten Ziel führt.

Heutzutage möchte die Frauen oft zuerst studieren und Karriere machen, deshalb
verschieben die Mutterschaft für später. Bis zu 45% der Frauen zwischen 15 und 49 Jahren
verwenden hormonelle Kontrazeptiva als der Schutz von der Schwangerschaft. Es ist in erster
Linie für den vorübergehenden Gebrauch bestimmt, aber es ist keine Ausnahme, dass die
Frauen es für mehr als 10 Jahre verwenden, einige sogar mehr als 15 Jahre, und es wird nicht
bis zu dem Moment gepflanzt, in dem sie sich entscheiden, schwanger zu werden. Nach 33
Jahren ist die Fertilität jedoch stark zurückgegangen und es können
Schwangerschaftsprobleme auftreten. Oft fragen uns die Patienten, ob die hormonellen
Kontrazeptiva dafür verantwortlich sind.

  • Können die Pille die Unfruchtbarkeit verursachen?
  • Also wie der Körper mit den Pillen funktioniert?
  • Wann ich mit der Pilleneinnahme enden soll?

Kann die Pille die Unfruchtbarkeit verursachen?
Anti-Baby-Pillen sind seit über 60 Jahren ausgestellt und gehören immer noch zu den
zuverlässigsten Methoden gegen unerwünschte Empfängnis. Auch trotz einer so langen
Entwicklungszeit treten Fragen im Zusammenhang mit ihren Nebenwirkungen auf,
insbesondere bei Frauen, die nach ihrer Anwendung als unfruchtbar befunden wurden.
Experten sehen jedoch nicht das Problem in Pillen selber, sondern in der Länge der Zeit, die
Frauen es einnehmen. „Wenn eine Frau während ihrer produktivsten Periode hormonelle Pillen
einnimmt und sie nach dem 30. oder 35. Lebensjahr aufstellt, hat sie möglicherweise
Probleme Schwanger zu werden, nachdem sie sie beendet hat. Diese werden nicht durch
Pille als solche verursacht, sondern biologisch gegeben – je höher das Alter der Frau, desto
geringer die natürliche Fruchtbarkeit. Darüber hinaus überwinden Frauen oft
Unfruchtbarkeitsprobleme durch die Verwendung von Kontrazeptiva, und sie werden erst
wiedererscheinen, nachdem sie abgesetzt wurde, so dass die Anwendung der Pille nicht
heilen wird, sondern nur maskieren wird. Wenn eine Frau vor der Pilleneinnahme einen
unregelmäßigen Zyklus hat, wahrscheinlich wird das Problem nach dem Entzug wieder
auftreten. “ erklärt MUDr. Kateřina Veselá, Ph.D., Direktorin der Klinik Repromeda.

Also wie der Körper mit den Pillen funktioniert?
Obwohl eine Frau bei der Pilleneinnahme einen vollkommen regelmäßigen Zyklus hat, ist es
nur eine sogenannte Pseudomenstruation, die durch eine mehrtätige Pause in der
Pilleneinnahme und eine Abnahme der Hormone ausgelöst wird. Es ist daher notwendig
bewusst zu werden, dass die in den Pillen enthaltenen Hormone die natürlichen Prozesse im
Körper unterdrücken. Sie enthalten Östrogen und Progesteron, die verhindern, dass sich die
Eizellen verflechten und dann freisetzen. Gleichzeitig verbleibt eine niedrige
Uterusschleimhaut, da der Körper nicht auf eine mögliche Embryo-Einnistung vorbereitet ist.
Ihr langfristiger Gebrauch „löscht“ in gewisser Weise die natürlichen zyklischen Prozesse, die
normalerweise bei einer Frau auftreten, und der Körper kann dann einen solchen Zustand
durchlaufen, bevor er sich wieder im Hormonelles Gleichgewicht befindet.

Wann man mit der Pilleneinnahme aufhören soll?
Eine Frau, die ein Kind plant, sollte die hormonellen Pillen rechtzeitig absetzen, vorzugsweise
bis zum Alter von 30 Jahren. Die Rückkehr zu einem normalen Zyklus kann einige Zeit dauern,
besonders für Frauen, die seit mehr als 5 Jahren Tabletten einnehmen. In den meisten Fällen
ist der Zyklus jedoch innerhalb von 3 Monaten stabil und die Empfängnis des Kindes kann
zwischen 6 Monaten und 1 Jahr dauern. „Die Unterdrückung des Eisprungs durch hormonelle
Pillen ist kein irreversibler Prozess, in den meisten Fällen wird sich der Zyklus ohne langfristige
Rekonvaleszenz normalisieren und 80% der Paare werden innerhalb eines Jahres nach
Absetzen der Pillen ein Baby bekommen. Falls es nicht auch nach einem Jahr der
Anstrengung zur Schwangerschaft komm, es ist ratsam, einen Arzt aufzusuchen und das
Zentrum für Reproduktionsmedizin zu besuchen. Es hängt auch vom Alter der Frauen ab.
Wenn sie über 33 Jahre alt ist, ist es ratsam, nach 6 Monaten der Anstrengung untersucht zu
werden „, sagt MUDr. Kateřina Veselá, Ph.D., Klinik Repromeda.


Bioresonanz BICOM. Ihr Weg zum wünschenswerten Baby.

BIOCOM Methode
Wie funktioniert Bioresonanz?
Wie hilft Bioresonanz bei der Unfruchtbarkeit?

BIOCOM Methode
Die BICOM Methode wird seit mehr als 25 Jahren hauptsächlich in Deutschland zur
Behandlung von Krankheiten eingesetzt. So wie es zu einer Verbesserung des physischen und
psychischen Zustands der Frauen Akupunktur, Meditation, Homöopathie oder anderer
alternativer Medizin führen kann, kann auch Bioresonanz den Gesamtzustand Ihres Körpers
und der Reproduktionsorgane erheblich beeinflussen.
Bioresonanz enthüllt und beseitigt verborgene Ursachen chronischer Krankheiten und nähert
sich dem Körper vollständig, im Gegensatz zur westlichen Medizin, als Ganzes. Ein
einzigartiges BICOM OPTIMA Instrument, das nach dem Prinzip der elektromagnetischen
Wellen arbeitet und den Zustand Ihres Körpers schmerzfrei und nicht-invasiv abbildet und ein
Problem in Ihrem Körper aufspürt.

 

Wie funktioniert Bioresonanz?
Die Hauptaufgabe der Bioresonanz, die auf den Prinzipien der Elektroakupunktur beruht,
besteht darin, die Belastung auf biophysikalischer Ebene zu beseitigen. Jede Zelle in unserem
Körper, sowie Viren, Bakterien oder Toxine, über eine elektromagnetische Strahlung mit einer
bestimmten Wellenlänge oder Frequenz verfügt.
Die BICOM OPTIMA kann alle diese Frequenzen mit Hilfe von Elektroden, die auf der
Oberfläche des Körpers platziert sind, zu erkennen und zu unterscheiden. Die Aufgabe des
Gerätes ist den menschlichen Körper in Harmonie zu bringen. Dieser Zustand wird durch
Anpassen und Ändern der störenden falschen Wellen für den richtigen, nützlichen Körper
erreicht.

Wie hilft Bioresonanz bei der Unfruchtbarkeit?
Diese Methode kann den Zustand von Allergien und Entzündungen heilen oder deutlich
verbessern, die Immunität stärken, Menstruationsschmerzen lindern, das hormonelle
Ungleichgewicht beseitigen, den psychischen Zustand des Menschen verbessern und nicht
zuletzt die Hoffnungslosigkeit unfruchtbarer Paare in Hoffnung auf Erfüllung ihres Traumes
verwandeln.

In der Tschechischen Republik leidet 10-15% der Paare an Unfruchtbarkeit. Eine der
Hauptursachen ist eine Fehlfunktion in den Fortpflanzungsorganen eines Partners (40-50%)
oder beider (5-10%).

Grundvoraussetzungen für die erfolgreiche Konzeption des gewünschten Babys:

  • Eisprung
  • funktionelle Eileiter
  • günstige Bedingungen für die Verschmelzung von männlichen und weiblichen
    Geschlechtszellen in der Gebärmutter
  • günstige Bedingungen in der Gebärmutter, um die Spermienbewegung in die Eileiter
    zu gewährleisten

Um den Status, die Funktionen und die weitere Behandlung aller oben genannten Behörden
zu bestimmen, kann Bioresonanz eine grundlegende Hilfe sein.

BICOM hilft bei
immunologischen Problemen und schwereren Erkrankungen der Reproduktionsorgane sowie
bei Vaginal-, Ovarial- oder Eileiterentzündungen. Falls für Sie die einzige Möglichkeit
Schwanger zu werden die extrakorporale Befruchtung ist, werden Ihre Geschlechtsorgane
auf eine Einnistung des Embryos durch Bioresonanztherapie vorbereitet.
Probieren Sie auch die Bioresonanztherapie in unserer Klinik aus.
http://www.repromeda.de


IVF Spain auf den Kinderwunsch Tagen in Berlin

Das Team von IVF Spain möchte Sie ganz herzlich einladen, sie auch dieses Jahr wieder auf den Kinderwunsch Tagen in Berlin zu besuchen.

IVF Spain wird wieder als exklusive spanische Partnerklinik vor Ort sein und Ihnen die Möglichkeit bieten unser deutschsprachiges Team, unter anderem bestehend aus deutschen Fachärzten, persönlich kennenzulernen. Verpassen Sie außerdem nicht die interessanten Präsentationen unserer medizinischen Leiterin Dr. Natalia Szlarb rund um das Thema Fertilität und Kinderwunschbehandlungen in Spanien.

Wo? Berlin, MOA Berlin, Mercure Hotel – Stephanstraße 41 – 10559 Berlin

Wann? 17. & 18. Februar 2018 – 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Buchen Sie schon jetzt hier Ihren persönlichen kostenlosen Beratungstermin mit einem unserer Fertilitätsexperten: http://bit.ly/2DX555I

Bei Buchung eines Termins mit uns, erhalten Sie außerdem eine freie Eintrittskarte zur Veranstaltung.

Kommen Sie zu unserem Stand Nr. B136!

Wir freuen uns auf Sie,

Ihr IVF Spain Team


Informationen rund um verschiedene Kinderwunschthemen mit der Klinik ProcreaTec

Zusammen mit der Klinik ProcreaTec, Madrid veröffentlichen die Betreiber von www.eizellspende.de umfangreiche Informationen rund um die verschiedenen Bereiche des Kinderwunsch. Für jedes Thema gibt es eine separate Website, z.B. IVF, Eizellspende, Samenspende usw.

Im Laufe der Zeit werden die Websites mit Videos ergänzt außerdem findet Ihr dort hilfreiche Informationen von Fachärzten der Klinik ProcreaTec, Madrid, Spanien

Die ersten Informationen findet Ihr auf den folgenden Websites:
[url]http://kinderwunsch-eizellspende.eu/[/url]
[url]http://www.kinderwunsch-icsi.com/[/url]
[url]http://www.kinderwunsch-insemination.com/[/url]
[url]http://www.kinderwunsch-ivf.com/[/url]
[url]http://www.kinderwunsch-samenspende.com/[/url]

Themenüberblick:

Samenspende:
Wann sollte eine Behandlung mit Spendersamen (Samenspende) durchgeführt werden?
✓ Bei Paaren, bei denen der Mann keine oder nur eine geringe Anzahl an Spermien, vollständige oder fast vollständige Unbeweglichkeit der Spermien oder Chromosomenanomalien aufweist. [Weitelesen…]

IVF
Bei der Befruchtung oder bei der In Vitro Fertilisation (IVF) werden die männlichen Gameten (Spermatozoiden) und die weiblichen Gameten(Eizellen) im Labor befruchtet [Weitelesen…]

ICSI
Die ICSI macht es möglich, dass ein einziger Spermatoziod sich mit einer Eizelle befruchtet. Dass keine Befruchtung stattfindet hat einen sehr geringen Prozentsatz. Bei der Befruchtung [Weitelesen…]

Eizellspende
Die Eizellspende oder das Erhalten von Eizellen, ist eine Behandlung der assistierten Reproduktion , in welcher eine anonyme, junge, fruchtbare und gesunde Spenderin durch Hormone stimuliert wird um Ihre Eizellen zu erhalten. Werden diese mit männlichen Gameten zusammengeführt, so enstehen Embryonen einer guten Qualität [Weitelesen…]

Insemination
Bei der Insemination handelt es sich um eine sehr einfache Behandlung der assistierten Reproduktion. Es werden Spermatozoiden welche im Vorfeld im Labor selektioniert wurden in den Uterus der Frau positioniert. Bevor die Samenprobe mittels eines Katheters [Weitelesen…]